Fehler
  • Fehler beim Laden des Feeds

 

Lohnsteuerpflichten

 

Bei kurzen Einsätzen von ausländischen Mitarbeitern in Deutschland stellt sich oft die Frage, ob und inwieweit die Vergütungen der Lohnsteuer zu unterwerfen sind. Dies hängt sowohl von der Art und Dauer der Tätigkeit als auch von der Wohnsitzsituation des Arbeitnehmers ab. 

Auch bei längeren Inbound-Entsendungen ist oft fraglich, welche Vergütungen der Lohnsteuer unterliegen und wie die Lohnsteuereinbehaltung durchzuführen ist. Es gibt eine Reihe von typischen Expatriate-Vergütungen, die der Arbeitgeber lohnsteuerfrei gewähren kann. Insbesondere bei Nettolohnvereinbarungen achtet die Finanzverwaltung in den letzten Jahren verstärkt auf die korrekte Lohnversteuerung der Inpatriate-Bezüge. Dies manifestiert sich zunehmend in detaillierten Nachfragen zu Expatriates bei Lohnsteueraußenprüfungen.

Bei Outbound-Entsendungen wird die Vergütung oft vom deutschen Arbeitgeber weiterbezahlt.  So stellt sich in vielen Fällen die Frage, ob und wie eine Lohnsteuerfreistellung aufgrund eines DBA oder des Auslandstätigkeitserlasses durchzuführen ist. Besonders problematisch können Gestaltungen sei, bei denen das Gehalt nicht oder nicht vollständig an die empfangende Firmeneinheit weiterbelastet wird.

 

 

poker joomla templateeverest poker bonus
By Joomla 1.6 Templates and Simple WP Themes